Zahnmedizinische Fachangestellte

Berufsbild

Zahnmedizinische Fachangestellte assistieren bei der zahnärztlichen Behandlung, d.h. sie rühren Füllungen an, machen Abdrücke, saugen Speichel ab und sind in der Prophylaxe tätig. Sie bereiten zudem die zahnärztliche Behandlung vor, indem sie Arbeitsflächen reinigen und die Instrumente bereitlegen.

Die zahnmedizinische Fachangestellte ist zuständig für die Sauberkeit und Hygiene in der Praxis. Sie ist außerdem in der Praxisverwaltung tätig. Hier vergibt sie Termine, macht die Abrechnung mit der Krankenkasse, erstellt Privatrechnungen und gibt Patienten- und Behandlungsdaten in den Computer ein.


Ausbildungsdauer

Regelausbildung: 3 Jahre

Die Einstellung sollte spätestens im September erfolgen, da eine Ausbildung, die nach dem 1. Oktober beginnt, einen späteren Prüfungstermin zur Folge hat.

Die Ausbildungsdauer kann unter gewissen Voraussetzungen (teilweise oder ganz abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Beruf des Gesundheitswesens bzw. Umschulung) um ein halbes oder ein ganzes Jahr verkürzt werden. Im Zweifelsfalle ist vor Ausstellen des Ausbildungsvertrages mit der Bayerischen Landeszahnärztekammer Rücksprache zu nehmen.


Stundentafel

Die Stundentafel haben wir für Sie als PDF Datei hinterlegt: Stundentafel-ZFA.pdf


Unterrichtsfächer und Lernfelder

Genaue Informationen zum zeitlichen Ablauf der Unterrichtsfächer und über die Zusammensetzung der Zeugnisnoten finden Sie hier: ZFA Übersicht Unterrichtsfächer und Lernfelder


Unterrichtstage im Schuljahr 2018/2019

Bitte beachten Sie hierzu das Schreiben der Schul- und Fachbereichsleitung.


Ausbildungsvergütung

Ausbildungsvergütung für ZFA laut Empfehlung der Zahnärztekammer (Stand 2017/2018, seit 2014 unverändert):

  • im 1. Ausbildungsjahr:   610,00 Euro/Monat
  • im 2. Ausbildungsjahr:   650,00 Euro/Monat
  • im 3. Ausbildungsjahr:   700,00 Euro/Monat

Ausbildungsvergütung für ZFA laut Empfehlung der Zahnärztekammer für Verträge, die nach dem 1. April 2018 abgeschlossen werden:

  • im 1. Ausbildungsjahr:   730,00 Euro/Monat
  • im 2. Ausbildungsjahr:   770,00 Euro/Monat
  • im 3. Ausbildungsjahr:   820,00 Euro/Monat


Häufig gestellte Fragen

Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen finden Sie in unserem FAQ Dokument (PDF).


Zwischenprüfung

Termine

Die Teilnahme an der Zwischenprüfung am 25.04.2018 in Traunstein ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Die Anmeldung erfolgt spätestens zum Nov./Dez. 2017 (genauer Termin noch nicht bekannt) über die Berufsschule oder direkt an den ZBV - Oberbayern!

Inhalte

  • Durchführen von Hygienemaßnahmen
  • Hilfeleistung bei Zwischenfällen und Unfällen
  • Assistenz bei konservierenden und chirurgischen Behandlungsmaßnahmen
  • Anwenden von Gebührenordnungen und Vertragsbestimmungen


Abschlussprüfung

Prüfungstermine Winter 2018/2019

  • Schriftlicher Teil: Mittwoch, 16.01.2019, voraussichtlich in Rosenheim. Den Anmeldetermin erfahren Sie vom ZBV Oberbayern.
  • Der Termin für die Praktischen Prüfungen ist im Januar/Februar 2019 in Rosenheim.

Prüfungstermine Sommer 2018

  • Schriftlicher Teil: Mittwoch, 13.06.2018. Prüfungsort: Staatliche Berufsschule II, Traunstein. Die Anmeldung erfolgt spätestens Jan./Febr. 2018 (genauer Termin noch nicht bekannt).
  • Praktischer Teil: 05. bis 13. Juli 2018. Prüfungsort: Staatliche Berufsschule II, Traunstein. Die genaue Einteilung der Prüflinge erfolgt frühestens nach der Schriftlichen Prüfung und wird dann per Aushang bekannt gegeben.
  • Der Termin für die mündliche Ergänzungsprüfung muss von Mittwoch, 11. Juli 2018, auf Freitag, 13. Juli 2018, verschoben werden. Grund: Die Schule ist auf die Prüfungsergebnisse des Normtests angewiesen. Diese kommen leider nicht rechtzeitig, um den Termin 11. Juli zu halten.
  • Der Tag der mündlichen Ergänzungsprüfung ist dann auch der letzte Tag der Ausbildung: Freitag, 13. Juli 2018.

Inhalte

Schriftlicher Teil

  • Behandlungsassistenz (einschließlich Röntgen)
  • Praxisorganisation und -verwaltung
  • Abrechnungswesen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Praktische Prüfung

  • Patientengespräche personenorientiert und situationsgerecht führen
  • Prophylaxemaßnahmen demonstrieren oder
  • Materialien, Werkstoffe und Arzneimittel vorbereiten und verarbeiten; den Einsatz von Geräten und Instrumenten demonstrieren.


Weiterführende Informationen

  • Zuständige Stelle lt. Berufsbildungsgesetz
    • Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK)
      Fallstraße 34
      81369 München
      Telefon: 089 72 480 170 Frau Berger
      Telefon: 089 72 480 172 Frau Ludwig

      ZBV Oberbayern (Zahnärztlicher Bezirksverband Oberbayern)
      Elly - Staegmeyr - Str. 15
      80999 München
      Telefon: 089-79355881 Herr Steiner
      Telefon: 089-79355882 Frau Mertens


Links

Referenzschule für Medienbildung
Logo QmbS
mebis