Beschulung von Asylbewerbern und Flüchtlingen Berufsintegrationsklasse (BIK)

Ansprechpartner: OStR A. Dennewill


Beschreibung des Angebots

Die Berufsintegrationsklasse (BIK) widmet sich neben der fortgeführten allgemein- und berufssprachlichen Ausbildung verstärkt der Berufsvorbereitung. Außerdem können die jungen Asylbewerber und Flüchtlinge in diesem zweiten Schuljahr – nach 1-jährigem Besuch der Berufsintegrationsklasse – auch auf allgemeinbildende Abschlüsse, wie den erfolgreichen oder qualifizierenden Abschluss der Mittelschule, vorbereitet werden.

Der Unterricht in der BIK ist kooperativ angelegt. Das bedeutet, dass ein Teil des Unterrichts und die sozialpädagogische Betreuung durch einen externen Kooperationspartner an der BS2 Traunstein übernommen werden.


Voraussetzungen

Vor dem Besuch der Berufsintegrationsklasse (BIK) an der Berufsschule II Traunstein steht der 1-jährige Besuch einer Berufsintegrationsvorklasse (BIK/V) in der die Alphabetisierung erfolgt. Die BIK/V wird derzeit an der BS2TS nicht angeboten.

Schüler die anderweitig vergleichbar gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift erworben haben, können auch direkt in das 2. Jahr der Beschulung einsteigen, wenn zu erwarten ist, dass sie dem Unterricht ausreichend folgen können. Wenden Sie sich in diesen Fällen an unseren Ansprechpartner.

Falls am Schulstandort mehr Asylbewerber und Flüchtlinge die Schule besuchen wollen als Plätze zur Verfügung stehen, kann eine Auswahl der Schüler erfolgen.


Unterrichtsform

Der Unterricht findet als Tagesunterricht an 5 Wochentagen statt.


Unterrichtsinhalte

Der Lehrplan für die Sprachintensivklassen (BIK) enthält 4 Lernbereiche, die gemeinsam von der Berufsschule und dem Kooperationspartner unterrichtet werden:

  1. Bildungssystem und Berufswelt
  2. Mathematik
  3. Ethisches Handeln und Kommunikation
  4. Sozialkunde

Wie in anderen Unterrichtsangeboten auch, wird der Unterricht der berufsschulpflichtigen Asylbewerber und Flüchtlinge durch schriftliche und mündliche Leistungsfeststellungen nach Berufsschulordnung (BSO) begleitet.


Abschlüsse/Berechtigungen

Im zweiten Schulbesuchsjahr (BIK) erhalten die Schülerinnen und Schüler zum Halbjahr und zum Schuljahresende jeweils ein Zeugnis, wodurch beim erfolgreichen Besuch die „Berechtigung des Hauptschulabschlusses“ (erfolgreicher Abschluss der Mittelschule) gemäß § 45 BSO erworben werden kann, wenn die erforderlichen Kriterien erfüllt wurden (vgl. KMS VII.1 -5 S 9210-1 -7b.072 959).


Fahrtkosten und andere Kosten

Den Schülerinnen und Schülern stehen auf persönlichen Antrag Mittel aus dem Bildungspaket zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Bildung zu. Ein Bildungspaket enthält für jedes Kind folgende Beträge: 100 Euro pro Schuljahr für Schulbedarf, davon 70 Euro im ersten und 30 Euro im zweiten Schulhalbjahr, 10 Euro monatlich fürs Mitmachen bei Sport, Kultur und Freizeit, ein Teil der anfallenden Kosten für mehrtägige Ausflüge.

(Quelle: „Handreichung Berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge“ des ISB)  

Kontakt

Staatliche Berufsschule II
Prandtnerstraße 3
83278 Traunstein

0861 / 98 60 2-0
0861 / 98 60 2-30
info@bs2-ts.bayern.de

Aktuelle Infos

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo






1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031



Referenzschule für Medienbildung
Logo QmbS
mebis